Skip to the content

Der mehrfach ausgezeichnete Pianist und Host Yannick Rafalimanana lädt im Dezember zum fünften Mal in seinen zauberhaften Musiksalon ein.

Selten erlebt man Kammermusik so sehr "zum Anfassen" wie bei diesem neuen Format am Weißen See. Eine Bühne im klassischen Sinne gibt es nicht - stattdessen sitzen die Musikerinnen und Musiker mitten im Publikum.

Beginn: 19:00 Uhr (Änderungen vorbehalten)
Tickets: Ab jetzt online, am Empfang und an der Abendkasse erhältlich!

 

  Yannicks Salon auf Facebook

  Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel auf Instagram

  Yannicks Salon-Newsletter

 

 

Programm am 16. Dezember 2022



...u.a. Werke von Mieczysław Weinberg und Johannes Brahms
Das vollständige Programm folgt in Kürze!

















Gäste im Dezember

Angela Park

Cello

Angela Park begann im Alter von 10 Jahren mit dem Cellospiel bei Sungeun Hong und Kyungmi Lim. Bald darauf gewann sie praktisch jeden Wettbewerb in Korea und debütierte im Alter von 12 Jahren bei den Seouler Philharmonikern. Im Alter von 14 Jahren nahm sie ihr Studium am renommierten Curtis Institute of Music bei Peter Wiley und dem verstorbenen Orlando Cole auf. Dort fand Sie ihre Liebe zur Kammermusik. In Ihrer Zeit am Curtis Institute of Music arbeitete sie mit Koryphäen wie Steven Tenenbom, Pamela Frank, Joseph Silverstein und MengChieh Liu zusammen.

Website von Angela

Pablo Barragán

Klarinette / Clarinet

Barragán studierte an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid, bevor er zu Matthias Glander an die Barenboim-Said-Stiftung in Berlin wechselte. Im Jahr 2009 wechselte er an die Musikhochschule Basel, wo er in der Meisterklasse von François Benda studierte.

Pablo spielt ausschließlich auf Backun Lumière Klarinetten. Als Repräsentant von D'Addario & Silverstein und als Professor des Orchestra Joven de Andalucía gibt er in seinem Heimatland Meisterkurse zur Förderung junger Talente. Seit 2020 ist Barragán Professor für Klarinette an der Barenboim-Said-Stiftung.

Website von Pablo

Yannick Rafalimanana

Piano & Host of the show

Der französische Pianist Yannick Rafalimanana kann auf eine beachtliche internationale Karriere mit Auftritten als Solist und Kammermusiker in ganz Europa, den USA, Südamerika, Afrika, Asien und in Nahost zurückblicken. Gespielt hat er u.a. in der Berliner Philharmonie, in der Shanghai Symphony Orchestra Chamber Hall, im Wiener Konzerthaus, der Jordan Hall mit dem Borromeo String Quartet, im Kennedy Center in Washington und vielen weiteren namhaften Konzerthäusern. 

Geboren im französischen Lille, begann Yannick Rafalimanana seine musikalischen Studien am dortigen Conservatoire National de Région bei Alain Raës. Später studierte er am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris und absolvierte seinen Abschluss in Klavier, Klavierbegleitung und Kammermusik mit Auszeichnung. Weiterführende Studien führten ihn ans New England Conservatory, wo er ein Diplom in Klavierbegleitung sowie einen Master in Kammermusik in der Klasse von Vivian Weilerstein machte.

Von 2015 bis 2018 unterrichtete Yannick Rafalimanana Kammermusik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Seit Juni 2022 tritt er als Host und Pianist für sein eigens gegründetes Format "Yannicks Salon" im Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel auf. Das Debut fand im Rahmen der Fête de la Musique 2022 in Berlin statt.

 

Ein Vorgeschmack...

Edvard Grieg - Violin Sonata No. 3, Slow Movement

Ausschnitt aus der Debut-Veranstaltung im Rahmen der Fête de la Musique Berlin am 21. Juni 2022
mit Yannick Rafalimanana und Inmo Yang

In Kooperation mit